Autofahren oder was?!

Ich gebe es zu: Auto fahren ist nicht meins. Am Anfang wars okay, aber irgendwann wollte ich einfach nicht mehr nur hinten sitzen, sondern selber fahren. Aber das darf ich nicht. Auch nicht, wenn ich geprüfter Assistenzhund bin, meint mein Frauchen.

Pah, also hinten sitzen und schmollen. Ich hab die letzten zwei Fahren sogar stressbefangen den Rücksitz angespukt. Danach war großer Waschtag für Frauchen angesagt, aber das machte das Autofahren nicht besser. Also wurden  einige Dinge verändert, damit ich gelassener fahre.

Das kommende Wochenende wurde zum Anlaß genommen und ich werde nach dem Praxisfahrtest berichten, ob das Fahrgefühl nun Lotta-geeigneter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*